Vorvertrag mit Modeunternehmen Walbusch unterzeichnet – Erlös für „Ravenna Park“ steht Insolvenzgläubigern zu

Gerry Weber findet Käufer für sein Logistikzentrum

Halle (WB/ef)

Für sein einst rund 90 Millionen Euro teures und inzwischen überdimensioniertes Logistik-Zentrum „Ravenna Park“ in Halle hat das Modeunternehmen Gerry Weber nach langer Suche einen Käufer gefunden.

wn

Blick auf das Logistikzentrum von Gerry Weber. Das Gebäude ist 240 Meter lang, 140 Meter breit und 30 Meter hoch. Geplant war es für einen Durchlauf von 37 Millionen Teilen im Jahr. Foto: Stefan Küppers

Die Immobilie soll an das Solinger Modeunternehmen Walbusch Walter Busch gehen – bekannt für seine Hemden. Das teilte Gerry Weber am Montag mit. Mit Christian Busch, dem Mehrheitsgesellschafter von Walbusch, sei ein Vorvertrag unterzeichnet worden. Der Gläubiger-Ausschuss von Gerry Weber habe dem zugestimmt. Zum Kaufpreis hätten beide Seiten Stillschweigen vereinbart, sagte eine Sprecherin von Gerry Weber. Die 147 Mitarbeiter des Logistikbereiches würden übernommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!