1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Wirtschaft
  6. >
  7. Rila goes Bio

  8. >

Stemweder Feinkost-Hersteller präsentiert Marke Rinatura auf Fachmesse in Nürnberg

Rila goes Bio

Nürnberg/(Stemwede (WB). Der Stemweder Feinkosthersteller Rila profitiert von der Neuausrichtung seiner Produktsparten. Im vergangenen Jahr ist vor allem der Biobereich gewachsen. Wie Geschäftsführer Holger Wankelmann am Rande der Nürnberger Fachmesse Biofach erläuterte, erzielt die schon 1983 eingeführte Marke Rinatura inzwischen ein Sechstel des Umsatzes.

Bernhard Hertlein

Modell des neuen Rila-Bürogebäudes in Stemwede Foto:

Die Sparte umfasst nach Firmenangaben 220 der etwa 1300 Rila-Produkte. Weitere sollen hinzukommen. Nach einem Bericht der „Lebensmittelzeitung“ kündigte Wankelmann in Nürnberg an, dass die Stemweder bei den geplanten Bio-Gewürzen mit dem Hamburger Start-up Ankerkraut kooperieren werden. Sie sollen noch in diesem Jahr in den Lebensmittelhandel kommen. Außerhalb des Biobereichs kooperiert Rila schon seit 2018 mit Ankerkraut.

Vor gut 50 Jahren gegründet

Neben „Rinatura“ und „Feine Küche“ tritt bei Rila als dritte und größte Sparte traditionell die „Feine Küche“. Die von Ursula und Helmut Richter gegründete Unternehmensgruppe hat im vergangenen Jahr 50. Geburtstag gefeiert. Begonnen hat Rila 1969 in Stemwede mit dem Import von Oliven, Schafskäse und anderen Spezialitäten aus Griechenland.

Später sind zu der griechischen Tochterfirma eine weitere Gesellschaft in Chile sowie 1998 die Firma Jürgen Langbein im schleswig-holsteinischen Kaltenkirchen hinzugekommen. Nicht zuletzt übernahm Rila im Sommer 2018 außerdem die Versmolder Traditionsfirma Menzi , die sich mit gut 40 Mitarbeitern auf Suppen- und Soßenfonds spezialisiert hat.

Die Firmengruppe beschäftigt etwa 300 Mitarbeiter und beliefert fast 7000 Lebensmittelmärkte. Gegenüber der „Lebensmittelzeitung“ bezifferte Wankelmann den nicht konsolidierten Umsatz auf 146 Millionen Euro. 2019 habe das Unternehmen ein Wachstum von zwölf Prozent erzielt. Aktuell baut Rila in Stemwede ein neues Bürogebäude .

Startseite