1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Wissenschaft
  6. >
  7. Digitale Transformationen der modernen Arbeitswelt: Cloud-Dienste

  8. >

Digitale Transformationen der modernen Arbeitswelt: Cloud-Dienste

Cloud-Dienste gewannen im Geschäftsumfeld schnell an Popularität. Ihre vielversprechende Flexibilität bietet Unternehmen alles von der Zeit- und Kostenersparnis bis hin zur Steigerung der Skalierbarkeit. Aber viele Unternehmen vertrauen den Clouds immer noch nicht und verlassen sich auf einen physischen Server. Natürlich kann man sie verstehe, da sich lokale Lösungen bewährt haben und den geschäftlichen Anforderungen auch weiterhin angemessen gerecht werden können. Außerdem sind sie sicher und bieten ein Maß an Kontrolle, das die Cloud-Dienste nicht bieten können.

Aschendorff Medien

Foto: Pixabay

Es gibt eine Reihe grundlegender Unterschiede zwischen einer lokalen Infrastruktur und dem Leasing eines Servers in der Cloud. Welcher Weg für Ihr Unternehmen der richtige ist, hängt ganz von Ihren Bedürfnissen ab. Heutzutage stehen mittelständischen Unternehmen aus Beratung, Technologie, Medien, Logistik, Handwerk, Produktion und Forschung solche IT-Dienstleister zur Verfügung, die auf effizienten und persönlichen Service, sowie für die ganzheitliche Betreuung von Systemumgebung spezialisiert sind. Aber es entsteht ein anderes Problem: Obwohl das Angebot im Netz breit gefächert ist, ist es ganz schwierig die richtige Entscheidung zu treffen und ein sicheres und vertrauenswürdiges IT-Systemhaus zu finden. Zum Glück gibt es aber externe Berater wie IT Systemhaus Hamburg, der Systemadministration und Cloud-Infrastruktur aus einer Hand liefert. Solche zuverlässigen Partner beraten Firmen und finden für alle Bedürfnisse die passenden Systeme. Man kann sich sicher sein, dass man sein Servicesystem in professionelle Hände gibt.

Foto: Pixabay

Befindet sich die IT-Infrastruktur vollständig im Büro, hat nur die Organisation selbst Zugriff auf alle ihre Daten und die Kontrolle darüber, was damit passiert. Daher können Behörden und Unternehmen aus stark regulierten Branchen und Datenschutzanforderungen nicht in die Cloud migrieren. In einer Cloud-Infrastruktur werden die Daten und Verschlüsselungsschlüssel vom Anbieter gehalten. Wenn das Unerwartete passiert und Ausfallzeiten auftreten, können Sie nicht auf diese Daten zugreifen. Sicherheit ist für viele Branchen von größter Bedeutung, daher ist eine eigene IT-Infrastruktur trotz einiger Mängel und hoher Kosten gerechtfertigter.

Die Cloud-Dienste verändern die Methoden zur Verwaltung von Technologie- und Informationsressourcen und bietet Unternehmen viele Vorteile:

-         Effiziente Ressourcennutzung. Sie verbrauchen genauso viele Ressourcen, wie Sie wirklich brauchen.

-         Sicherheit. Ressourcen werden nicht nur mit einer Firewall und Perimeterverschlüsselung geschützt. Der Schutz wird auch auf lokaler Ebene durch die Einführung bestimmter Regeln in virtuelle Container gewährleistet, was besonders für die wichtigsten Informationen wichtig ist.

-         Flexibilität. Einerseits können alle Ressourcen, Soft- und Hardware fast sofort in neue Informationssysteme und Geschäftsservices umkonfiguriert werden. Andererseits kann die Menge der Technologieressourcen zu Spitzenzeiten einfach hochskaliert und dann wieder auf das vorherige Niveau gebracht werden.

-         Automatisierung. Die Cloud-Ressourcenverwaltungssoftware führt ihre Funktionen automatisch aus und weist dem Benutzer dynamisch die angeforderte Menge an Ressourcen zur Verwendung zu. Dies führt zu weniger täglichen Aktivitäten der IT-Mitarbeiter des Unternehmens und genaueren Ressourcenanforderungen.

-         Einfacher Zugriff. Unternehmen stehen viel mehr Anwendungen und Geschäftsdienste zur Verfügung.

Startseite