1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Schwierige Aufgabe

  6. >

Kommentar zum Verlust der absoluten Mehrheit für Macron

Schwierige Aufgabe

Der Jubel am Eiffelturm ist verstummt, die Erleichterung in Europas Hauptstädten vom 24. April der Katerstimmung ge­wichen. Im April gewann Emmanuel Macron die Präsidentschaftswahlen gegen Marine Le Pen. Jetzt haben die Französinnen und Franzosen ihn in der Parlamentswahl abgestraft, seinen Ministern und Vertrauten reihenweise die Sitze in der Assemblée ­nationale entzogen.

Von Martin Ellerich

Stimmenauszählung in Frankreich. Foto: Jean-Francois Badias/AP/dpa

Massiv gestärkt haben sie die radikalen Populisten von links und rechts. Erst bescheren die Wähler Macron als erstem Präsidenten seit zwei Jahrzehnten eine zweite Amtszeit, dann nehmen sie ihm – entgegen der Tradition – die Mehrheit, mit der er seine Projekte umsetzen könnte? Spinnen sie, die Franzosen?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE