1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Sport
  6. >
  7. Ein Hashtag für die gute Sache

  8. >

Unter #saisonspende sammeln Fußball-Fans bei Twitter für den guten Zweck

Ein Hashtag für die gute Sache

Köln/Bielefeld (WB). Der Lieblingsverein schießt ein Tor – die Fans öffnen den Geldbeutel: So funktioniert der Hashtag #saisonspende, unter dem Fußball-Fans Geld für den guten Zweck sammeln. Initiatorin des neuen Twittertrends ist Sarah Knoll, selbst Anhängerin des 1. FC Köln. Dank ihr ist das Internet um einen Trend reicher.

Tilo Sommer

Mit diesem Tweet nahm die Aktion ihren Lauf. Foto:

»Ich dachte: ›Okay, vielleicht machen so fünf, sechs Leute mit.‹ Aber was da jetzt passiert, ist einfach unglaublich«, schildert die 21-Jährige, wie eine nette Idee große Begeisterung bei dem Kurznachrichtendienst auslöste.

Die Aktion selbst sei nicht neu. In der Vergangenheit habe es immer wieder einzelne Spendenaufrufe innerhalb der verschiedenen Fanszenen gegeben. Doch als »Erfinderin« des Hashtag #saisonspende hat Sarah Knoll diese vereint – und erreicht damit eine viel größere Zielgruppe.

Für jeden Arminia-Sieg zehn Euro ans Kinder- und Jugendhospiz Bethel

Mitmachen kann jeder. »Man sucht sich etwas, wofür man spenden will und sagt, wie viel es einem wert ist. Zum Schluss überlegt man sich einen Spendenzweck und twittert das ganze unter dem Hashtag #saisonspende«, erklärt Knoll. Sie selbst hat sich für jedes Tor ihres Kölner Lieblingsspielers Leonardo Bittencourt entschieden. Passend zu dessen Rückennummer 21 spendet sie für jedes seiner Tore 21 Euro an die Kindernothilfe. »Ich hoffe auf 147 Euro, also sieben Saisontore.«

@S_tothearah auf Twitter

Auch Arminia-Fans sind schon dabei: Henning Koch, bei Twitter als @groeleken unterwegs, gibt folgendes Versprechen: Für jeden Saisonsieg von Arminia Bielefeld spendet er zehn Euro an das Kinder- und Jugendhospiz Bethel.Bislang ist die Resonanz vor allem in den Fan-Lagern des 1. FC Köln und des VfB Stuttgart groß. Twitter-User @PsychBSC« schreibt, dass er für jedes Tor von Vedad Ibisevic (Hertha BSC Berlin) fünf Euro an die Robert Enke Stiftung spendet. @lostinnippes will für jedes Tor von Kölns Rudnevs 25 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder in Köln spenden. Und @hinerkson lobt 100 Euro für Ärzte ohne Grenzen aus, sollte der Hamburger SV am Saisonende absteigen.

Daumen hoch von Lukas Podolski, Erinnerung an Ice Bucket Challenge

Bei #saisonspende wird am Saisonende abgerechnet, im Mai 2018. Dann steht in der Fußball-Bundesliga der letzte Spieltag an. »Ich führe selbst Buch über alle Spendenversprechen. Das ist bekannt und übt denke ich genügend Druck aus, das auch einzuhalten. Man gibt das Versprechen schließlich auch seiner gesamten Community«, sagt Sarah Knoll und ist optimistisch, dass tatsächlich gespendet wird.​

Erste prominente Unterstützer hat die Aktion schon gefunden. Lukas Podolski gefällt #saisonspende und gibt ein »Daumen hoch«.  Der Spenden-Aufruf erinnert an die Ice Bucket Challenge : Auf der ganzen Welt schütteten sich Menschen Eiswasser über den Kopf. Sie machten damit auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam, spendeten Geld und sprachen drei Nominierungen aus. Ein riesiger Hype brach im Netz aus. Zahlreiche Promis wie der ehemalige US-Präsident George W. Bush, Sängerin Helene Fischer oder Nationalspieler Jerome Boateng machten mit.

Startseite