1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Sport
  6. >
  7. Erfolgsgeschichte zu Pferde

  8. >

German Friendships feiern vom 23. Juli an ihren 20. Geburtstag

Erfolgsgeschichte zu Pferde

Herford   (WB). Im November 1998 präsentierten Ulrich Meyer zu Bexten und Frank Rothenberger ihre Idee der German Friendships, ein Reitturnier in Herford für Kinder und Jugendliche aus aller Welt . »Als wäre es gestern gewesen«, erinnert sich Meyer zu Bexten an diesen Tag.

Lars Krückemeyer

Freundschaft auf dem Pferd: Etwa 100 Kinder und Jugendliche kommen vom 23. bis 28. Juli zu den German Friendships.

Nicht ahnend, dass die Friend-ships zu einem Selbstläufer und einer Erfolgsgeschichte werden würden. Auch 20 Jahre nach dem ersten Turnier 1999 trifft sich die Reiterjugend, diesmal vom 23. bis 28. Juli auf dem Bexter Hof. Rothenberger, renommierter Springparcours-Aufbauer aus Bünde hatte ein ähnliches Turnier 1997 in Südamerika erlebt und anschließend viel Überzeugungsarbeit bei Meyer zu Bexten geleistet. »Uli hat sich erst gesträubt und sich gefragt, wo die Reiter überhaupt herkommen sollen«, erinnert sich der Bünder.

Freundschaft steht im Mittelpunkt

Auch dank Facebook und Smartphone können sich die Organisatoren kaum vor Anfragen von allen Kontinenten retten. »Damit sind das ganze Turnier und die Teilnehmer noch enger zusammengerückt. Früher kamen die Anmeldungen per Fax an«, sagt Lars Meyer zu Bexten, der seinen Vater als Gastgeber abgelöst hat. Viele ehemalige Friendships-Reiter sind inzwischen international sehr erfolgreich. Auf ihren Spuren wandeln vom 23. Juli an in Herford-Laar wieder jeweils 50 deutsche und 50 ausländische Reiter aus mehr als 30 Ländern. Sie bilden in der Woche ein Team, kümmern sich die Pferde, trainieren bei Reitstars wie Ludger Beerbaum und treten im Teamwettbewerb an. Das Motto bleibt bei allem Ehrgeiz: »Friendships, no Championships« – die Freundschaft soll im Mittelpunkt stehen

Das überzeugt auch Ursula von der Leyen. Die Verteidigungsministerin und begeisterte Reiterin ist seit 2009 Schirmherrin und kommt auch in diesem Sommer wieder nach Herford.

Startseite
ANZEIGE