1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Fußball-Bundesliga
  6. >
  7. Bremer SV holt DDR-Torjäger Gütschow als Trainer

  8. >

Regionalliga

Bremer SV holt DDR-Torjäger Gütschow als Trainer

Bremen (dpa)

Regionalliga-Aufsteiger Bremer SV hat den früheren DDR-Nationalspieler und -Torschützenkönig Torsten Gütschow als neuen Trainer verpflichtet. Das gab der DFB-Pokal-Gegner des FC Schalke 04 bekannt.

Von dpa

Torsten Gütschow bei einem Spiel von Dynamo Dresden im Jahr 2017. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa-Zentralbild/dpa

Der 60-Jährige trainierte zuletzt Budissa Bautzen und die TSG Neustrelitz in der Regionalliga und ist auch in Norddeutschland kein Unbekannter. In der Saison 1994/95 spielte er für Hannover 96. 2003/04 trainierte er mit dem FC Oberneuland schon einmal einen Bremer Club. 2006 übernahm er für sieben Jahre den niedersächsischen Oberligisten TuS Heeslingen, weshalb er noch immer in Zeven zwischen Bremen und Hamburg lebt.

«Torsten Gütschow hat bei seinen bisherigen Stationen immer aus wenig ganz viel gemacht. Er steht für Teamspirit, Leidenschaft, Kommunikation», sagte der sportliche Leiter des BSV, Ralf Voigt.

Bekannt wurde Gütschow als Torjäger von Dynamo Dresden. 1980 debütierte der Stürmer in der DDR-Oberliga, bis 1992 folgten zwei DDR-Meisterschaften, drei Mal Platz eins in der Torschützenliste der Oberliga sowie die Qualifikation für die erste gesamtdeutsche Bundesliga-Saison 1991/92. Nach zehn Bundesliga-Toren für Dynamo wechselte Gütschow 1992 zu Galatasaray Istanbul.

Jetzt freue er sich «auf die spannende Aufgabe beim Bremer SV», sagte Gütschow. «Wir werden mit großem Herzen, diszipliniertem, ehrlichem Fußball, unser großes Ziel, den Klassenerhalt, angehen.»

Startseite
ANZEIGE