1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Fußball-Bundesliga
  6. >
  7. Früherer Fußballtrainer Gerd Schädlich ist tot

  8. >

Im Alter von 69 Jahren

Früherer Fußballtrainer Gerd Schädlich ist tot

Chemnitz (dpa)

Der deutsche Fußball trauert um Gerd Schädlich.

Von dpa

Gerd Schädlich beim Fototermin des Chemnitzer FC im Juli 2013. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Der langjährige Trainer, der unter anderem beim FSV Zwickau, Erzgebirge Aue und dem Chemnitzer FC gearbeitet hatte, starb in der Nacht zum Samstag im Alter von 69 Jahren, wie der CFC am Abend unter Berufung auf Schädlichs Familie mitteilte.

«Es ist unfassbar traurig und so schwer, derzeit Worte zu finden oder die Tragweite für uns zu erfassen», sagte die Vorstandsvorsitzende der Chemnitzer, Romy Polster. «Mit dem heutigen Tag haben wir einen ganz großen Fußballer, Menschen und Freund verloren.»

Als Spieler war Schädlich in den 1970er-Jahren insbesondere für den FC Karl-Marx-Stadt aktiv, ehe er seine Karriere aufgrund von Verletzungsproblemen beenden musste. Als Trainer führte sein Weg unter anderem über Riesa, Zwickau und Aue nach Chemnitz, wo er ab der Saison 2008/09 den Trainerposten übernahm. Nach dem Aufstieg in die 3. Liga 2011 trat Schädlich im Oktober 2013 von seinem Amt zurück. «Gerd, du wirst uns fehlen. Wir werden dich unendlich vermissen!», schrieb der CFC.

Startseite
ANZEIGE