1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Fußball-Bundesliga
  6. >
  7. Warum Upamecano mit einem Opernsänger zusammenarbeitet

  8. >

FC Bayern

Warum Upamecano mit einem Opernsänger zusammenarbeitet

München (dpa)

Wenige Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League beim französischen Fußballmeister Paris Saint-Germain hat sich Bayerns Abwehrspieler Dayot Upamecano (24) wieder fit gemeldet.

Von dpa

Dayot Upamecano hat sich Tipps von einem Opernsänger geben lassen. Foto: Peter Kneffel/dpa

«Es gab ein Problem, aber das wird mich nicht am Einsatz hindern», sagte der Münchner der «Sport Bild». Sowohl am Samstag im Bundesliga-Heimspiel gegen Bochum als auch am kommenden Dienstag in Paris könne er spielen.

Beim jüngsten 4:2-Sieg des FC Bayern in Wolfsburg hatte Upamecano wegen Problemen im Adduktorenbereich und am Zeh gefehlt. Zudem habe er schon länger Probleme gehabt, laut zu sprechen. «Nach den Spielen hatte ich oft Halsschmerzen, war heiser. Deswegen habe ich mir Hilfe geholt: Mit einem Opernsänger habe ich meine Stimmbänder verbessert», erklärte Upamecano. «Wir haben zusammen gesungen, er hat mir Übungen beigebracht. Nun kann ich laut rufen, kann über den ganzen Platz Anweisungen geben.»

Vor der Aufgabe in Paris ist der französische Nationalspieler zuversichtlich. «Es wird ein großes Spiel für beide Teams. Wir müssen bereit und topfit sein», sagte Upamecano über das Duell gegen PSG. «Unser Ziel ist schon in Paris ein Sieg, mit dieser Einstellung gehen wir rein. Wir spielen nicht auf unentschieden, das wäre nicht Bayern-like.»

Startseite
ANZEIGE