1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Sport
  6. >
  7. Fußball-EM - Das sind die Geheimfavoriten

  8. >

Aus aller Welt

Fußball-EM - Das sind die Geheimfavoriten

Mit rund einem Jahr Verspätung beginnt in wenigen Tagen die Europameisterschaft. Auch in diesem Jahr gibt es einige Teams, die nicht ganz oben auf der Liste der Favoriten stehen. Trotzdem wird ihnen zugetraut, das Turnier zu prägen und vielleicht für eine Überraschung zu sorgen. Vier Vertreter dieser Kategorie wollen wir hier in diesem Artikel genauer in Augenschein nehmen.

Foto: colourbox.de #226415

Portugal

Obwohl Portugal der amtierende Europameister ist, werden dem Team nicht die ganz großen Chancen auf den Titel zugetraut. Die Mannschaft baut nach wie vor auf Cristiano Ronaldo, der trotz seines fortgeschrittenen Alters zu den besten Fußballern auf dem Planeten zählt. Mit seiner Erfahrung könnte er in knappen Spielen den Unterschied ausmachen.

Trotzdem mangelt es dem Kader nicht an weiteren starken Spielern. Dazu zählen Bernardo Silva, Joao Cancelo oder Ruben Neves, die in England eine starke Saison spielten. Joao Felix wird derweil noch immer als das große Talent gehandelt, dass eines Tages in die Fußstapfen von CR7 treten könnte.

Niederlande

Seit dem Jahr 2014 konnten sich die Niederlande schon nicht mehr für ein großes Turnier qualifizieren. Trotzdem ist es gut möglich, dass sie bei der Euro 2020 eine Rolle spielen. In der Qualifikation und in der Nations League zeigte die Elftal, dass sie auch gegen vermeintlich stärkere Gegner bestehen kann. In der Gruppe C bekommt es das Team mit Österreich, Nordmazedonien und der Ukraine zu tun. Die Chancen auf das Weiterkommen sind somit in jedem Fall gegeben.

"Oranje" setzt auch in diesem Jahr auf zahlreiche junge Talente. Spieler wie Matthijs de Ligt oder Frenkie de Jong konnten im internationalen Fußball wertvolle Erfahrungen sammeln. Verzichten muss das Team allerdings auf den Kapitän Virgil van Dijk. Er wird auf das Turnier verzichten und sich stattdessen auf die Regeneration nach seiner langwierigen Verletzung konzentrieren. Weitere Infos zur Europameisterschaft 2020/21 sind hier zu finden.

Belgien

Schon seit Jahren spricht man im belgischen Fußball von der goldenen Generation. In diesem Jahr soll es gelingen, die Ansprüche mit einem guten Abschneiden bei einem großen Turnier unter Beweis zu stellen. Im Halbfinale der WM 2018 wäre fast der Coup gegen Frankreich gelungen. Am Ende stand der dritte Platz zu Buche, was einen der größten Erfolge in der jüngeren Vergangenheit bedeutete. Nun muss das Team noch einmal beweisen, dass es nach all den Jahren über die nötige Frische für ein starkes Turnier verfüg. Stars wie Eden Hazard, Romelu Lukaku oder Kevin De Bruyne sollen ihren Teil zu den nächsten Erfolgen beitragen.

Deutschland

Auch die deutsche Mannschaft dürfte in diesem Kontext eine wichtige Rolle spielen. Nach dem Desaster bei der WM 2018 sind die Erwartungen vieler Fans besonders hoch. Mit Hummels und Müller kehrten außerdem zwei wichtige Stützen aus der Generation der Weltmeister von 2014 zurück. Sie sollen die nötige Stabilität erzeugen, die schon während der Qualifikation an allen Ecken und Enden fehlte. Für Trainer Löw wird es auch darum gehen, die eigene Karriere zu einem gelungenen Abschluss zu bringen. Auch einige Spieler, wie zum Beispiel Toni Kroos oder Manuel Neuer, könnten ihre Karriere im Dress des DFB nach dem Turnier an den Nagel hängen.

Startseite
ANZEIGE