1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Gruppe-f-die-deutsche-gruppe
  6. >
  7. Belgien-Coach geht ins Risiko: Verletzter Lukaku dabei

  8. >

Fußball-WM

Belgien-Coach geht ins Risiko: Verletzter Lukaku dabei

Brüssel (dpa)

Belgien reist mit drei Bundesliga-Profis und drei aktuell verletzten Spielern zur Fußball-WM nach Katar.

Von dpa

Steht in Belgiens WM-Kader: Romelu Lukaku. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Neben Torhüter Koen Casteels vom VfL Wolfsburg, Abwehrspieler Thomas Meunier und Mittelfeldspieler Thorgan Hazard von Borussia Dortmund steht auch der derzeit verletzte Stürmerstar Romelu Lukaku von Inter Mailand im WM-Aufgebot der Red Devils. Der neben Kevin De Bruyne von Manchester City größte internationale Star Belgiens hat in dieser Saison bislang große Probleme und nur vier Serie-A-Spiele und ein Champions-League-Spiel für Inter bestritten. Der 29-Jährige hat massive muskuläre Beschwerden. 

«Wie wir alle wissen, ist er nicht ganz fit. Wir haben aber erst eine Vorrunde und dann ab der K.o.-Phase ein neues Turnier. Und wir glauben, dass er aus medizinischer Sicht ab der K.o.-Runde eine wichtige Rolle für uns einnehmen kann», sagte Belgiens Nationaltrainer Roberto Martinez am Donnerstag bei der Verkündung des 26-köpfigen Aufgebots. Der Spanier rechnet indes auch damit, Lukaku bereits in der Vorrunde einsetzen zu können. In der Gruppe F treffen die seit Jahren als Geheimfavorit gehandelten Belgier auf Kanada, Marokko und Kroatien.

Neben Lukaku sind aktuell auch Abwehrspieler Jan Vertonghen (Wadenprobleme) vom RSC Anderlecht und Meunier verletzt. Der BVB-Profi fehlt den Dortmundern seit rund einem Monat wegen eines Jochbeinbruchs. Sollte Lukaku in den kommenden Tagen einen Rückfall erleiden, darf Dodi Lukebakio von Hertha BSC noch auf einen WM-Einsatz hoffen. Der 25-Jährige steht zunächst noch auf Abruf bereit.

Startseite
ANZEIGE