1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. WM2022 Vorrunde-gruppe-b
  6. >
  7. Vor Auftakt: Englands Abschlusstraining ohne Maddison

  8. >

Fußball-WM in Katar

Vor Auftakt: Englands Abschlusstraining ohne Maddison

Al-Wakrah (dpa)

Der englischen Fußball-Nationalmannschaft droht zum Start in die WM ein Ausfall von Offensivspieler James Maddison. Der 25-Jährige war beim Abschlusstraining in Al-Wakrah nicht dabei und könnte Nationaltrainer Gareth Southgate am 21. November (14.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) gegen den Iran fehlen.

Von dpa

Englands Nationaltrainer Gareth Southgate (r) leitet das Training. Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa

Maddison, der beim ehemaligen englischen Meister Leicester City spielt, hatte schon in den Tagen zuvor wegen Knieproblemen nicht voll trainieren können. Der flexible Angreifer hat in seiner Karriere erst ein Länderspiel im Herbst 2019 absolviert. In der Offensive von Coach Southgate könnte er eine wertvolle Option als Joker darstellen. Ansonsten dürfte der Ex-Profi für das Auftaktspiel die Wahl haben. Kapitän Harry Kane und Raheem Sterling gelten offensiv als gesetzt. Auch Phil Foden wird bei der Partie im Chalifa International Stadion in Al-Rajjan in der Offensive der Three Lions von Anfang an erwartet.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

England: 1 Pickford - 5 Stones, 6 Maguire, 15 Dier - 12 Trippier, 4 Rice, 22 Bellingham, 3 Shaw - 20 Foden, 10 Sterling - 9 Kane

Iran: 22 Abedzadeh - 2 Moharrami, 13 Kanaani, 4 Khalizadeh, 3 Haji Safi - 6 Eztolahi - 7 Jahanbakhsh, 14 Ghoddos, 21 Nourollahi, 9 Taremi - 20 Azmoun

Schiedsrichter: Raphael Claus (Brasilien)

Startseite
ANZEIGE