1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Vermischtes
  6. >
  7. Joe und Jill Biden empfangen Kinder zum Ostereierrollen

  8. >

Brauchtum

Joe und Jill Biden empfangen Kinder zum Ostereierrollen

Washington (dpa)

Es ist immer ein toller Spaß und schon lange Tradition: das Ostereierrollen im Garten des Weißen Hauses. Für die Bidens ist es eine Premiere.

Von dpa

Joe und Jill Biden in Osterlaune. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa

Zum ersten Mal haben US-Präsident Joe Biden und seine Frau Jill zahlreiche Kinder zum traditionellen Ostereierrollen im Garten des Weißen Hauses empfangen.

«Vergangenes Jahr konnten wir das Ostereirollen wegen der Pandemie nicht veranstalten. Aber dieses Jahr kommen wir endlich wieder zusammen», sagte der 79-jährige Biden auf dem Südbalkon des Weißen Hauses. Dort traten er und seine Ehefrau gemeinsam mit zwei mannshohen Osterhasen auf.

Das Ostereierrollen wurde im Garten des Weißen Hauses erstmals 1878 unter dem damaligen Präsidenten Rutherford Hayes veranstaltet und gilt seitdem als Institution im Kalender der US-Regierungszentrale. Tradition der Veranstaltung ist es, dass Kinder hartgekochte Eier mit langen Löffeln um die Wette über den Rasen rollen. Das Wetter spielte in diesem Jahr leider nicht richtig mit - der Himmel war grau und es regnete zum Teil leicht.

Das Motto des diesjährigen Easter-Egg-Rolls lautete «EGGucation» - ein Wortspiel aus den englischen Wörtern für Ei («egg») und Bildung («education»). «Bildung hört nie auf. Diesen entschlossenen Geist der Bildung wollten wir mit diesem Ostereierrollen ehren», sagte Jill Biden. Die 70-Jährige arbeitet nach wie vor als Lehrerin.

Der Südrasen des Weißen Hauses sei für die Kinder in eine Art Schule mit lehrreiche Aktivitäten verwandelt worden. US-Entertainer Jimmy Fallon las aus einem Kinderbuch vor.

Startseite
ANZEIGE