1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Vermischtes
  6. >
  7. Königliche Familie eilt zur Queen - Meghan reist nicht an

  8. >

Elizabeth II.

Königliche Familie eilt zur Queen - Meghan reist nicht an

Balmoral (dpa)

Die Ärzte sind in Sorge um die Gesundheit der Queen. Alle ihre Kinder haben sich sofort auf den Weg nach Schloss Balmoral gemacht. Auch Harry und William sollen an ihre Seite eilen. Meghan reist wohl nicht an.

Von dpa

Prinz Charles ist bereits auf Schloss Balmoral angekommen. Foto: Jane Barlow/PA Wire/dpa

Medienberichten zufolge sind aus Sorge um die britische Königin Elizabeth II. alle vier Kinder an ihre Seite geeilt oder auf dem Weg dorthin. Zuvor hatte der Palast mitgeteilt, dass die 96 Jahre alte Queen aus Sorge um ihre Gesundheit unter medizinische Beobachtung gestellt wurde.

Mehrere Familienmitglieder der Queen landeten nun Medienberichten zufolge im schottischen Aberdeen. Ein Flugzeug mit Enkel Prinz William und den beiden jüngeren Söhnen Prinz Andrew und Prinz Edward sowie dessen Frau Sophie sei am Nachmittag gelandet, berichteten BBC und die britische Nachrichtenagentur PA. Der Flughafen sei etwa eine Stunde Autofahrt von Schloss Balmoral entfernt.

Thronfolger Prinz Charles, seine Frau, Herzogin Camilla, und Queen-Tochter Prinzessin Anne sollen dort bereits eingetroffen sein.

Experte: Besuch der Familie «bedeutender Moment»

Der Besuch der britischen Royals bei der Queen ist aus Sicht eines Adelsexperten ein bedeutender Schritt. «Dass sich ihre Kinder auf Anraten derer, die Ihrer Majestät medizinisch versorgen, in Balmoral versammeln, ist ein ziemlich bedeutender Moment und es ist eine Angelegenheit von großer Sorge für diese Familie und für die Nation und für andere Nationen, die die Queen als ihr Staatsoberhaupt ansehen», sagte Sky News-Kommentator Alastair Bruce am Donnerstag.

«Die Queen ist in vielerlei Hinsicht eine Matriarchin, nicht nur des Vereinigten Königreichs, sondern auch einer Familie», sagte Bruce. «Für die Königin ist es sehr, sehr wichtig, immer das Gefühl zu haben, dass ihre Familie da ist, und ich denke, dass dies eine Familie ist, die sich immer versammelt hat bei besonders wichtigen Anlässen.»

Herzogin Kate bleibt in Windsor - Meghan reist nicht an

Während Prinz William aus Sorge um die Gesundheit der Queen zu deren Sommerresidenz Schloss Balmoral reist, bleibt Herzogin Kate in Windsor. Sie kümmere sich um die drei Kinder des Paares, die am Donnerstag ihren ersten Tag an der neuen Schule hatten, berichtete PA.

Nach den Sommerferien und dem Umzug der Familie von London ins etwa 40 Kilometer entfernte Windsor war es für Prinz George (9) und seine jüngeren Geschwister Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) der erste offizielle Tag an der privaten Lambrook School.

Herzogin Meghan (41) reist britischen Medien zufolge nicht nach Balmoral. Das meldete PA. Zuvor hatte es geheißen, dass Prinz Harry (37) und seine Frau Meghan gemeinsam nach Schottland reisen.

Harry und Meghan, die sich vor zwei Jahren vom engeren Kreis des Königshauses losgesagt hatten, leben inzwischen mit ihren beiden Kindern Archie (3) und Lilibet (1) im US-Bundestaat Kalifornien. Sie halten sich aber derzeit für verschiedene wohltätige Termine in Europa auf. Erst am Dienstag besuchten sie Düsseldorf.

Startseite
ANZEIGE