1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Vermischtes
  6. >
  7. Tödlicher Sturz aus Parkhaus: Wrack wird untersucht

  8. >

Waren waghalsige Fahrmanöver der Auslöser für Unfall?

Tödlicher Sturz aus Parkhaus: Wrack wird untersucht

Essen (dpa)

Zwei Männer im Alter von 16 und 29 Jahren sind am Ostersonntag in Essen mit einem Auto aus der obersten Etage eines Parkhauses gestürzt und dabei ums Leben gekommen. Die Hintergründe des Unfalls sollen nun beleuchtet werden.

Von dpa

Ein Feuerwehrmann steht neben dem Wrack eines Autos, in dem zwei junge Männer aus der obersten Etage eines Parkhauses gestürzt und ums Leben gekommen sind. Foto: Markus Gayk/TNN/dpa

Der Wagen sei 15 bis 18 Meter in die Tiefe gefallen und auf dem Gehweg auf der Fahrerseite zum Liegen gekommen, teilte die Feuerwehr am späten Sonntagabend mit. Die Rettungskräfte hätten in dem «total deformierten Fahrzeug» zwei nicht ansprechbare junge Männer gefunden. Sie waren 16 und 19 Jahre alt.

Die verunglückten Männer seien unter laufender Reanimation in eine Klinik gebracht worden, dort habe nur noch der Tod festgestellt werden können. Augenzeugen und Familienmitglieder, die zur Unfallstelle gekommen waren, wurden notfallseelsorgerisch betreut.

Illegale Fahrmanöver?

Nach Zeugenaussagen und Spuren auf dem obersten Parkdeck stehe der Verdacht im Raum, dass auf dem Parkdeck Fahrmanöver stattgefunden hatten - und dabei das Geländer durchbrochen wurde.

Die Ermittler wollen anhand des Wracks und mithilfe von Zeugenaussagen klären, wer von den beiden jungen Männern am Steuer saß. Dazu wurde das zerstörte Fahrzeug in der Nacht sichergestellt. Es werde jetzt von Experten der Spurensicherung untersucht, teilte eine Polizeisprecherin am Montagmorgen mit.

Das Wrack eines Autos liegt neben einem Parkhaus. Foto: dpa

Startseite
ANZEIGE